Trendfrei = warme Hacken

Ich habe heute gerade mal wieder darüber nachgedacht, ob früher alles besser war. Und ich muss nach reiflicher Überlegung sagen NEIN. Also zumindest nicht alles. Aber so ein paar Sachen, wie z. B. ... Ich finde es super, genial, großartig …, dass ich bei kaltem oder schlechtem Wetter, Socken oder Strümpfe tragen darf. Ja, richtig - ich muss keinem Trend mehr folgen und somit auch nicht bei 5 Grad mit nackten Knöcheln, Leinenschuhen und einem riesigen Schal rumlaufen, auch muss meine Jacke nicht halb über die Schulter rutschen, weil es "In" ist. Wie schön ist es, einfach nur den Wünschen meiner Füße zu folgen und die sagen: "zieh uns bitte Socken und wasserfeste Schuhe an, dem Hals gibt's du ja auch einen Schal".  Es ist doch super, älter zu werden. Oder anders ausgedrückt, das Alter hat auch seine guten Seiten oder soll ich sagen, warme Füße und gerade Schultern ...

In dem Sinne,  bleibt augenzwinkernd und natürlich kuschelig warm ... 

 

Möchten Sie über meine Bücher in Ihrer Zeitschrift/Zeitung berichten?

Dann sprechen Sie gern meinen Verlag (presse@tredition.de) oder mich an.

 

 Sie haben Interesse an Mit-Mach-Lesungen oder haben Fragen, Anregungen, Kritik ... - dann schicken Sie mir gern eine E-Mail.

 

Mein Posteingang unter

gabriela.luerssen@t-online.de

freut sich auf eine Nachricht von Ihnen!